Archiv der Kategorie: Matsch

Manchmal muss man schießen!

Keine Angst, lieber Leser, dieser Text stellt keine Aufforderung zu übertriebener Gewalt dar. Er geht zurück auf eine Anekdote, von der mir ein guter Freund einmal erzählt hat: Im Zweiten Weltkrieg soll sich folgende Geschichte zugetragen haben: Während eines militärischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Matsch | Hinterlasse einen Kommentar

Cui bono

Von Cicero ist uns zum ersten Mal die Frage „Cui bono?“ (Wem nützt es?/ Wem zum Vorteil?) überliefert worden. Im ursprünglichen Kontext ging es dabei um die Frage, wer von einem Verbrechen am meisten profitiert hat, woraus auch gerne auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Matsch | Hinterlasse einen Kommentar

Klischees vom Therapeuten

„Wieso soll ich zum Therapeuten, ich hab doch keinen an der Klatsche!“ Vielleicht haben Sie diesen Satz auch schon mal gesagt oder ihn aus dem näheren oder weiteren Umfeld gehört. Ich verrate Ihnen mal ein Geheimnis: Bei mir darf jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Matsch | Hinterlasse einen Kommentar

„Es bedarf nur eines Anfangs, dann erledigt sich das Übrige.“ – Sallust, Der Catilinatische Krieg

Ich werde auf meiner Seite jetzt auch so eine Art Blog führen. Daher erst einmal die Frage (frei nach Beikircher): Wat soll der Quatsch? Ein Blog ist ja der Definition nach eine Art Tagebuch im Internet. Aber Tagebücher sind was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Matsch | Hinterlasse einen Kommentar